Teaser

Liebe Leser, Damit sich keiner Sorgen über meinen Verbleib macht: Mir geht es gut, ich hatte nur in letzter Zeit echt viel Privates um die Ohren und kam daher kaum zum Schreiben. Eigentlich war das neue Josie/Jeff- Kapitel für das letzte Wochenende angedacht, klappte aber nicht. Ich hoffe, ich bekomme es spätestens bis morgen fertig. … Weiterlesen Teaser

37. Aufbruch nach London (Der Privatlehrer)

Josephine trat nervös vor der vollgepackten Kutsche auf und ab. Vor etwa einer halben Stunde hatten sie ihren Vater in die Kutsche verfrachtet, die speziell für den Krankentransport mit einer Liege ausgestattet war. Docteur Bènin hatte ihm ein leichtes Beruhigungsmittel verabreicht und Josephine sein Gesicht mit tausend Küssen versehen. Der Doktor würde mit ihrem Vater in der Kutsche reisen, damit er im Ernstfall eingreifen konnte, sollte es ihm schlechter gehen oder er bräuchte eine Pause. Josephine würde mit Natalie in der anderen Kutsche hinterher fahren.

A day at the beach (Truckstop Part 2)

Unglücklich betrachtete Sofía ihr halbnacktes Spiegelbild. Gestern noch hätte sie im Traum nicht erwartet, diesen freizügigen Bikini dermaßen zu verfluchen. Doch jetzt stellte sie fest, dass ihr runder, voller Po immer noch deutliche Spuren von der gestrigen Strafe aufwies. Das hatte sie zwar befürchtet, als sie heute morgen die Augen aufgeschlagen hatte und das penetrante, heiße Gefühl immer noch nicht ganz verschwunden war, aber irgendwie hatte sie wohl noch auf ein Wunder gehofft.

36. Liebesbrief (Der Privatlehrer)

Josephine selbst spürte es und heute hatte sie es vor Natalie zum ersten Mal laut ausgesprochen. Das Leben, was sie gerade führte, machte sie einfach nicht glücklich. Es war schwer, sich das einzugestehen, weil es bedeutete, dass Alice die ganze Zeit über recht gehabt hatte. Noch dazu hieß es, dass sie etwas ändern musste. Doch inzwischen fühlte sie sich schon so gefangen in ihrem neuen Lebensstil, dass sie gar nicht wusste, wie sie das anstellen sollte.

Tina nach dem Spanking (Zeichnung „Im Reich der Lotos-Echsen“)

Hier wurde ich selbst von der Geschichte inspiriert und habe beschlossen, eine passende Zeichnung zu der Gastgeschichte anzulegen. Das Bild "spielt" quasi nach der Bestrafung und zeigt Tina in ihrem Quartier, wie sie gerade beim Umziehen ihren versohlten Hintern im Spiegel betrachtet und sich ein wenig selbst bemitleidet, weil dieser ganz sicher ordentlich pocht und … Weiterlesen Tina nach dem Spanking (Zeichnung „Im Reich der Lotos-Echsen“)

34. Eine gründliche Lektion (Der Privatlehrer)

Alice nahm Platz und sah Finnegan verärgert an, während er das Tischgebet sprach. Er hatte Josephine überredet, sie ins Haus zu lassen, das hatte sie genau mitbekommen. Was waren seine Absichten? Wollte er die Flamme von damals wieder auflodern lassen? Üblicherweise war sie nicht eifersüchtig und er bot ihr auch keinen Anlass dazu, aber diese Situation ließ für Alice keinen anderen Schluss zu.