10. Heimweg (Onkel Jeff)

Unruhig bewegte Josie sich auf dem Beifahrersitz hin und her. Der Sitz seines Sportwagens war zwar gut gepolstert, aber ihr Hintern brannte noch immer wie Feuer. Dass es diesmal ihre Schenkel mit abbekommen hatten, half auch nicht gerade dabei, es sich im Sitzen gemütlich zu machen. Verstohlen schob sie die Hand zwischen Sitz und Hinterteil. Wow! Selbst durch den Stoff konnte sie noch spüren, wie glühend heiß ihre Kehrseite war. Onkel Jeff hatte wirklich ganze Arbeit geleistet.

9. Ordnung halten (Onkel Jeff)

Es war jetzt knapp 6 Wochen her, dass sie bei ihm untergekommen war und sie hätte nicht erwartet, dass es so hart sein würde, von ihm getrennt zu sein. Dass überhaupt dieser Mann, den sie schon immer kannte, plötzlich so eine große Rolle in ihrem Leben spielte, war befremdlich. Es war, als hätte sie einen neuen Freund, ein bisschen fühlte sie sich auch wie frisch verknallt und dann wieder nicht. War er ihr Freund? Ihr Onkel war er jedenfalls nicht, nach dem, was sie miteinander angestellt hatten.