36. Liebesbrief (Der Privatlehrer)

Josephine selbst spürte es und heute hatte sie es vor Natalie zum ersten Mal laut ausgesprochen. Das Leben, was sie gerade führte, machte sie einfach nicht glücklich. Es war schwer, sich das einzugestehen, weil es bedeutete, dass Alice die ganze Zeit über recht gehabt hatte. Noch dazu hieß es, dass sie etwas ändern musste. Doch inzwischen fühlte sie sich schon so gefangen in ihrem neuen Lebensstil, dass sie gar nicht wusste, wie sie das anstellen sollte.

15. Der Neuankömmling (Der Privatlehrer)

Mr. Buchanan hatte Mr. Abbott nicht von Josephines Annäherungsversuchen berichtet und das war mit Sicherheit der erste Schritt in die falsche Richtung. Er hatte ihm mitgeteilt, dass er Josephine auf der Feier hatte bestrafen müssen und auch das falsche Spiel von Miss Thurgood hatte er auffliegen lassen. Dass diese ganze Geschichte sich allerdings um ihn selbst gedreht hatte, dieses Detail hatte er womöglich ausgelassen.

Josephine beim Strafsitzen

Hatte gestern mal wieder Lust auf eine kleine Zeichnung, diesmal von Josephine. Habe dafür extra meinen superalten Zeichenkram rausgeholt. Habe als Referenz Bilder von viktorianischen Frisuren und viktorianischen Unterkleidern benutzt, weil ich die Privatlehrer-Geschichte in diese Zeit einordne. Vielleicht zeichne ich jetzt etwas öfter was wenn ich Zeit und Lust habe, nehme da auch gerne … Weiterlesen Josephine beim Strafsitzen